28.11 | 20:15 | WDR Das NRW Duell

Written by Filed under Fernsehen, News, On The Road. Bookmark the Permalink. Post a Comment. Leave a Trackback URL.

28.11.2012| 20:15 Uhr | WDR Fernsehen | © WDR/Max Kohr.
Eine Spielshow mit Bernd Stelter – Heute: Mix.
Moderator Bernd Stelter (M) mit den Kandidaten v.l.n.r. : Philip Simon, Isabel Varell, Judith Hildebrandt und Ingo Appelt.
Ganz NRW fiebert mit, wenn Bernd Stelter das Wissen der Prominenten und einzelnen Berufsgruppen beim „NRW Duell“ auf die Probe stellt. Jetzt heißt es jeden Mittwoch um 20:15 Uhr: Ring frei für weitere Folgen und noch mehr Zeit für NRW. Im Wissenskampf rund um NRW geht es unter anderem um ungeahnte Höhen, kulturelle Kuriositäten, historische Überraschungen, unbekannte Talente, kulinarische Phänomene und außergewöhnliche Traditionen.

Wo steht der höchste Fernsehturm in Nordrhein-Westfalen? Welche Stadt zwischen Rhein und Ruhr nennt die meisten Biermarken ihr Eigen? Solche und viele andere Fragen rund um das einwohnerstärkste Bundesland stellt Bernd Stelter in neuen Folgen des beliebten „NRW Duells“.

Die neuen Kandidaten haben ihre Kenntnisse über alles Wissenswerte aus Nordrhein-Westfalen aufpoliert. Aber wer von ihnen kennt sich am besten in seiner Heimat aus?

Gespielt wird auch diesmal im klassischen Turniersystem mit zwei Duellen und einem Finale. Dem Sieger der Schlussrunde winkt ein Geldbetrag, der einem karitativen Zweck zu gute kommt.

Mehr Infos auf www.wdr.de

Ein Kommentar

  1. Andreas Beinschrodt
    Am 11. Dezember 2012 um 10:19 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sehr geehrter Herr Appelt,

    ich habe gestern Abend mit Interesse die Sendung „Hart aber fair“ gesehen. Ihr Beitrag zum Thema in dieser war mehr als schwach, ja kümmerlich an Inhalt und Wissenstand. Es ist schon erstaunlich, wie dümmlich Ihre Kommentare waren. Ich würde Ihnen dringend empfehlen, sich politisch so zu informieren, dass Ihr eingeschränkter Wissensblick, wenigstens über den Tellerrand hinaus reicht. Es steht jedem Menschen dieser Republik zu, politisch frei zu denken und seine Meinung offen zu sagen, was Sie jedoch von sich gegebenen haben, deutet darauf hin, dass Sie sich vielleicht für Ihre Frisur kümmern und Ihrem Friseur sagen können, dass die Bundeskanzlerin Angela Merkel handelt aber ich bitte Sie äußern Sie sich nie mehr zu den Verdiensten und zur politischen Arbeit der Bundeskanzlerin. Was Sie von sich gegeben haben war unbeschreiblich flach, einfach unwissend dumm. Sie sind nicht in der Lage politische Arbeit, deren Auswirkung und Folgen auch nur im geringsten einzuschätzen geschweige denn, die Politik weitergehend zu betrachten und zu beurteilen als bis in den Salon Ihres Friseures. Bleiben Sie bei Ihren flachen Auftritten in flachen Sendungen und geben Sie dort Ihren Senf zum besten, denn dort sind Sie zu Hause und nicht auf der Bühne anspruchsvoller, wissender Menschen, die mitreden können. Sie können vielleicht quatschen, und das dumm, aber mitreden sollten Sie nur bei Themen, die beim Friseur gelabert werden.

    Nur zu Ihrer Information, ich bin weder CDU noch Angela Merkel orientiert aber bin ein Mensch der Politiker und deren Arbeit fair gegenübersteht, sich informiert und mit Sicherheit nicht so eine „Sch…..“ von sich gibt wie Sie in dieser Sendung.

    Horchen Sie sich selbst nocheinmal an was Sie in dieser Sendung von sich gegeben haben, ich bin sicher Sie finden sich gut.

    Grüssen Sie Ihren Friseuer

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>