Ingo live aus Berlin bei „Hart aber fair“

Written by Filed under Fernsehen. Bookmark the Permalink. Post a Comment. Leave a Trackback URL.

Kein Bock auf Sparen, eine Prise Bodenständigkeit und Slogans wie „Currywurst ist SPD“ – in NRW hat Rot-Grün ein Rezept für einen möglichen Sieg gefunden! Wenn SPD und Grüne damit in NRW Erfolg haben, stellt sich die Frage: Funktioniert das auch bundesweit? Und wie lange hat Kanzlerin Merkel noch eine Mehrheit?

Gäste: Sabine Christiansen, Peter Altmaier, Wilfried Scharnagl, Hans-Ulrich Jörges und Ingo Appelt

Hart aber fair | Das Erste | 14.05.2012 um 21:00 Uhr.

2 Kommentare

  1. Heiko Gnichwitz
    Am 14. Mai 2012 um 22:24 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Bisher war ich von Herrn Appelts komischen Talenten nicht überzeugt. Nach dem Auftritt bei Hart aber Fair bin ich mir sicher das Herr Appelt ein Komiker ist.

  2. Heiko Dittmann
    Am 16. Mai 2012 um 02:43 Uhr veröffentlicht | Permalink

    hallo ingo appelt!

    seh dich immer wieder gerne! selbst in polittalkshows! … mein ich ernst!
    aber ich muss dich verbessern! grins

    meine oma sagte das gleiche wie deine tante!°
    aber der satz geht: „spare in der zeit, dann hast du in der not!“ nicht umgekehrt!
    soooo müssen wir es jetzt im bund machen!

    wir haben riesen einnahmen. da müssen wir sparen!
    damit wir in zeiten, wie vor jahren während der finanzkrise, kohle zum investieren haben.
    damals haben wir zwar schulden gemacht um die konjunktur anzukurbeln…,.. aber es hat funktioniert! hätten wir gespartes geld investiert würde es uns jetzt finanziell viel besser gehen im bund! 🙂

    liebe grüsse, heiko

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>